50 mal Das Sportabzeichen abgelegt

14.03.2017

Spoabz Vergabe 2017 03 14 2

Die Jugendlichen, die fünf und zehnmal das Sportabzeichen abgelegt haben.
(Foto: Gerd Waßner)

 

Die Sportabzeichenverleihungsfeier des Sportkreises Odenwald für Mehrfacherwerber am Dienstag (14.3.) im Sitzungssaal des Landratsamtes des Odenwaldkreises nahm einen würdigen Verlauf und wurde der Bedeutung dieser Breitensportaktion gerecht. Die Sportabzeichenfachfrau des Sportkreises, Dagmar Lode (Reichelsheim) dankte dem Kreis für die Unterstützung durch Sach- und Geldspenden und die Möglichkeit, die Veranstaltung wieder im Landratsamt auszurichten. Besonders hob sie auch die Mithilfe der Ehrenamtsagentur des Kreises mit Markus Fabian und Hiltrud Geyer beim Ablauf und der Organisation der Veranstaltung hervor. Ebenso dankte sie den beiden Odenwälder Geldinstituten, der Sparkasse und der Volksbank für die Förderung dieser Freizeitsportaktion des DOSB.

Im gut besetzten Sitzungssaal erhielten dann die Absolventen des Jahres 2015 von der Jugend bis zu den Sportabzeichen-Senioren im fortgeschrittenen Alter die Urkunden und Abzeichen sowie Sachpreise für ihre erbrachten sportlichen Leistungen beim Training und bei der Ablegung dieser bundesweiten Breitensporteinrichtung.

Im Jahr 2016 haben 1081 gegenüber 1135 Personen in 2015 im Sportkreis das Sportabzeichen erworben. Bei den Vereinen ist der TSV Höchst mit 101 Abnahmen Spitzenreiter gefolgt vom KSV Reichelsheim mit 80 und der TSG Bad König mit 70 Abnahmen. Diese drei Vereine konnten sich über Geldprämien freuen. Bei den Schulen, die sich 2016 beteiligten, liegt die Theodor-Litt-Schule Michelstadt mit 94 Abnahmen vorne, gefolgt von der Schule am Treppenweg in Erbach mit 70 und der Einhard-Schule Steinbach mit 59 Abnahmen.

Insgesamt hatten 69 Jugendliche und Erwachsene die Kriterien für eine Ehrung in diesem Rahmen geschafft, von denen aber etliche wegen verschiedener Gründe nicht anwesend sein konnten.19 Jugendliche schafften 2016 das Sportabzeichen in Gold zum fünften Mal und acht Jugendliche konnten bereits zehn Mal die Bedingungen erfüllen. Bei den Erwachsenen schafften drei Absolventen zehn Mal Gold, sieben Absolventen 15 mal Gold, drei Personen 25 mal Gold, zwei Personen 30 mal Gold, zwei Personen 35 mal Gold und ein Absolvent schaffte bereits zum 50. Mal die Bedingungen für das Sportabzeichen in Gold.

24 Erwerber waren zwischen 26 bis 49 (ungerade Zahlen) bei dieser Sportaktion erfolgreich und konnten sich über ein Weinpräsent freuen. Dank sagte Lode den Stützpunktleitern und ihren Helfern, die die Abnahmen in den Vereinen wieder ermöglichten sowie den beiden Schulsportkoordinatoren Weber und Böhm für ihre Unterstützung bei der Sportabzeichenaktion an den Schulen des Kreises.

Wie der Vorsitzende des Sportkreises, Rainer Gebauer, ausführte, verdienen die Sportabzeichenabsolventen Anerkennung für ihre erbrachte Leistung. Lob gebühre Dagmar Lode für ihre engagierte Tätigkeit seit vielen Jahren bei den erheblichen schriftlichen und organisatorischen Arbeiten, die anfallen bei der alljährlichen Sportabzeichen-Bearbeitung. Ebenso dankte er den Mithelfern im Sportkreis und in den Vereinen sowie den Stützpunktleitern für die Arbeit an der Basis. Gebauer wies auf die Veranstaltung des Sportkreises vom 23. bis 25. Juni in Bad König im Sportzentrum hin, in deren Rahmen freitags auch das Sportabzeichen abgelegt werden kann.

Die Kreisbeigeordnete Anni Resch, die im Kreis als Beauftragte für das Ehrenamt fungiert und Landrat Matiaske vertrat, fand anerkennende Worte für die Sportabzeichenabsolventen und hob die Vielfalt der sportlichen Möglichkeiten im Odenwaldkreis besonders hervor.

Die Namen der Kinder und Jugendlichen für fünfmal Gold: Tommy Krauß, Dominik Linder, Maxime Marie Weber, Gianluca Gieg, Emma Heisel, Karl-Johann Mühlhäuser, Felix König, Ronja Sievers, Gregor Berres, Jakob Berres, Moritz Bösener, Gianluca Reeg, Finja Tilgner, Jacqueline Scheuermann, Enya Nieratzky, Madeleine Blatz, Emely Barth, Mia-Lotta Schneider, Lea Sophie Knust. Zehnmal Gold erreichten Björn Clemens, Birk Blumhoff, Flora Berger, Maren Röglin, Esther Wilka, Fabian Malcomes, Jonas Medelnik und Anna Seidel.

Bei den Erwachsenen schafften Zehnmal Gold Jörg Witt, Reinhold Schwarz, Manfred Kratz, 15mal Gold gelangen Karola Heist, Volker Heid, Ludwig Heist, Daniela Menzel, Harald Wendel, Gisela Malcomes, Peter Eidenmüller. 25 mal Gold gelangen Kerstin Emmerich, Irene Lange und Manfred Weber, 30 mal Gold ging an Otto Jäger und Rita Kepper. 35 mal Gold schafften Paul Rebscher und Jürgen Paul und die beachtliche Zahl von 50 mal Gold gelang Karl-Heinz Menzel. (Gerd Waßner)

 

Spoabz Vergabe 2017 03 14 1

Bereits 50mal hat Karl-Heinz Menzel..(rechts) das Sportabzeichen
erworben. Ihm gratulierten die Kreisbeigeordnete Anni Resch und
der Sportkreisvorsitzende Rainer Gebauer. (Foto: Gerd Waßner)

10.11.2018 Bodypercussion - Koordinations- und Reaktionstraining in Sport-Gruppen

Geschäftsstelle

Servicestellenleiterin
Petra Weigel  

 

Adresse

Postfach 1104  

64733 Höchst

 

E-Mail
sportkreis[at]odenwaldkreis.de

 

Telefon
06062-70 1179

Fax
06062-70 111 1179

Bürozeiten

mittwochs von 10:00 bis 18:00 Uhr

Termine nach Absprache