„Sport für alle“ bewegte Menschen

01.07.2017

2017 07 01 Sport für alle 01

Zum zweiten Mal nach 2015 konnten Menschen jeden Alters und jeder Herkunft die Vielfalt des Sports im Odenwald kennen lernen. Bei freiem Eintritt wurde an drei Tagen insgesamt 28 Stunden Programm zum Zuschauen und Informieren, Testen und Mitmachen angeboten. „Mehr Sport geht kaum“ und „Ein bestens bewegter Odenwald“, urteilten anschließend zwei Vertreter der Lokalpresse in den Überschriften ihrer Zeitungsartikel.

Alleine beim Sport- und Erlebnispädagogischen Vormittag am 23.6. durchliefen über 180 Schüler aus acht Klassen ein umfangreiches Programm aus Tennis, Tanzen, Bubble- und Street-Soccer, Klettern, Orientierungslauf und verschiedenen Teamfindungsaktionen.

Einige Schüler blieben danach auf dem Sportgeländer. Neben den Glanzstücken des Morgens konnten sie sich am zweiten Teil des Tages an einem Frisbee-Parcours mit sieben Stationen, einer aufblasbare Kletterwand, Hüpfburgen und einem Mountainbike-Kurs ausprobieren. Letzterer wurde von den Jugendlichen der Bike-Park-Gruppe aus Bad König gestaltet.

Ab 14 Uhr gab es für Rollstuhlfahrer und ab 15 Uhr für Fußgänger die Möglichkeit, das Sportabzeichen abzulegen. Um 14:30 Uhr startete ein Fifa-17-Turnier mit tollen Preisen für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren.

Markt der Möglichkeiten und Höhepunkte am Samstag

Der Samstag wurde abermals zu einem Dorado für Kinder und Jugendliche. Die Attraktionen vom Vortag wurden wieder in Betrieb genommen und auch für andere Altersstufen und Geschmacksrichtungen standen abwechslungsreiche Aktivitäten auf dem Plan.

Zu den Themen Konzentration und Zielgenauigkeit wurden Darts und Bogenschießen angeboten. Radtouren im Mümlingtal, Ausfahrten mit Mountainbikes ins Gelände, ein Geschicklichkeitskurs und Trainings zur Verkehrssicherheit waren ebenfalls im Programm.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad König hatte die richtigen Antworten gegen Trockenheit, Staub und Hitze in ihren Schläuchen. Sie wurden von einigen dankbar angenommen.

Apotheken und Heilpraktiker informierten über therapeutisches Tanzen, Yoga, den Mineralstoffverbrauch und Verletzungen beim Sport. Fit und gesund ging es in der Mittagszeit ebenfalls bei Aerobic und Aikido zu.

Da die Winde günstig wehten, konnten die im Laufe des Samstags nach afghanischer Tradition hergestellten Drachen zum Fliegen gebracht werden. Wetterunabhängig bestand die Möglichkeit, die Grundlagen des Aikidos und Turnens zu lernen.

Einen heißen Reifen legte man mit den Rollstuhlsportlern vom Verein für Reha- und Gesundheitssport Höchst und ab 15:00 Uhr eine heiße Sohle mit Querido Baile e.V. aufs Parkett. Wer mochte, konnte sich im Orientierungslauf oder Schach versuchen oder mit dem Weltmeister im Table-Soccer vom TSC Fränkisch Crumbach, Robin Schwinn, messen.

In der großen Sporthalle erlebten die Gäste ab 16:00 Uhr Trends im Fitness- und Gesundheitssport und waren ab 18:00 Uhr bei der Sportgala mit dem Titel „Das Beste, was der Sport im Odenwald auf die Bühne bringen kann.“ dabei.

2017 07 01 Sport für alle 02

Insgesamt las sich Liste der Akteure wie das „Who ist Who“ des Sports im Odenwald mit vielen hessischen und deutschen Titelträgern. Als deutsche Meister im Breakdance gab eine Gruppe des TSC Schwarz-Weiß Calypso Erbach ihr Bestes. Florian Bowitz, amtierender Vize-Weltmeister und fünffacher Deutscher Meister im Stepptanz, sorgte für Aufsehen, genauso wie die hoch dotierten Tap-Dragons und andere Formationen der Ballettschule Krings.

2017 07 01 Sport für alle 03

Schaukämpfe und Schnuppertrainings wurden von den deutschen Pokalsieger im Tischtennis vom TSV Höchst durchgeführt. Zudem kamen mit Hendrik Seibert und Calvin Meister (KSV Reichelsheim) die zweifachen Sieger bei Weltcup-Rennen im Rodel-Doppelsitzer der A-Jugend.

Tolle Auftritte konnten auch vom TV Weiten-Gesäß, TV Mümling-Grumbach, TSV Höchst, Judo Club Erbach, TSV Erlenbach, TSG Bad König (Abt. Aikido), SG Sandbach, KSV Michelstadt und dem TSV Kirchbrombach bewundert werden, unter denen viele vordere Plätze bei großen Meisterschaften erreichten.

Wandern, Nordic-Walking und ein buntes Programm zum Abschluss

Zum Abschluss der drei Tage wartete der Sonntag mit drei geführten Wanderungen auf. Nach einer Andacht ging es gegen 9:30 Uhr auf eine Halbmarathon-Strecke, die herrliche Ausblicke über den Odenwald bot. Der Start für die 11,2km lange und vom Odenwaldklub mit dem Qualitätssiegel "Wanderbarer Odenwald" ausgezeichnete Wanderstrecke S1 folgte um 10:00 Uhr. Eine Stunde später begab sich eine Gruppe für 7,5km auf die Spuren des Polarforschers Carl Weyprecht.

Nordic-Walker konnten sich auf Informationen, Leihstöcke sowie eine Auswahl von sechs ausgeschilderten Strecken verschiedener Längen und Schwierigkeitsgrade im größten Nordic-Walking-Park Hessens freuen.

Ein Frühschoppen mit Musik und Speisen für jeden Geschmack, ein informativer Stadtrundgang und ein Unterhaltungsprogramm mit Hüpfburg, Zauberer, Kinderschminken, Luftballonkunst und ein Spielmobil bildeten den Rahmen des Events.

Eine sehenswerte Show mit der Thermenkönigin, den Peanuts, der Ballettschule Krings und dem Tanz-Zentrum Odenwald rundete als Finale die Veranstaltung ab.

Als Veranstalter von „Sport für alle“ bedanken sich der Sportkreis Odenwald, die TSG Bad König und die AWO-Jugendpflege der Stadt Bad König, die Kurgesellschaft Bad König, der Verein für Kur und Tourismus sowie der Odenwald-Klub Bad König herzlich bei ihren Helferinnen und Helfern, Sponsoren, den Mitwirkenden und Gästen für das gute Gelingen.

04.05.-06.05.2018 Mountain-Bike Touren- und Trailwochenende im Odenwald +++ 27.04.2018 Sportkreistag +++ 28.04.2018 Was für ein Zirkus - in unserem Verein! +++ 13.05.2018 Outdoor-Training intensiv

Geschäftsstelle

Servicestellenleiterin
Petra Weigel  

 

Adresse

Postfach 1104  

64733 Höchst

 

E-Mail
sportkreis[at]odenwaldkreis.de

 

Telefon
06062-70 1179

Fax
06062-70 111 1179

Bürozeiten

mittwochs von 10:00 bis 19:00 Uhr

Termine nach Absprache